Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Blade "Bobber Style"
16.12.2011, 12:25
Beitrag: #11
RE: Blade "Bobber Style"
(16.12.2011 12:07)Tommy schrieb:  ich bin echt überrascht muss ich sagen.

ich hab das Bike mal ins TH Forum gepostet (was ich sonst eigentlich nicht mache) um zu sehen wieviel blöde Komentare abgegeben werden, aber bis jetzt nicht ein einziger negativer Eintrag.

hätte ich nicht gedacht.

Moment, wird gleich erledig! Big Grin

Mens agitat molem
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.12.2011, 12:28 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.12.2011 12:30 von Tommy.)
Beitrag: #12
RE: Blade "Bobber Style"
na endlich!!

danke Gregory. ich wusste, auf dich is verlass Wink

[Bild: file.php?avatar=493_1241000963.gif]
Harley-Davidson: Life begins when you get one !![Bild: auto181.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.12.2011, 17:45
Beitrag: #13
RE: Blade "Bobber Style"
haste fein gemacht Wink

[Bild: file.php?avatar=493_1241000963.gif]
Harley-Davidson: Life begins when you get one !![Bild: auto181.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.12.2011, 12:55
Beitrag: #14
RE: Blade "Bobber Style"
(16.12.2011 17:45)Tommy schrieb:  haste fein gemacht Wink

Ist mir nicht schwer gefallen ... Wink

Mens agitat molem
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.12.2011, 16:14 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.12.2011 16:14 von Tommy.)
Beitrag: #15
RE: Blade "Bobber Style"
ich weiss, sowas machst du locker aus der Hüfte Tongue

[Bild: file.php?avatar=493_1241000963.gif]
Harley-Davidson: Life begins when you get one !![Bild: auto181.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.12.2011, 21:33
Beitrag: #16
RE: Blade "Bobber Style"
[Bild: file.php?id=43961]

Der Lenker wertet sogar ein Klappie auf... Smile

Mens agitat molem
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.10.2012, 17:04
Beitrag: #17
RE: Blade "Bobber Style"
kleines Lenker-Update:
hab das gute Stück auf der Veterama entdeckt. War ziemlich verrostet, aber nach etwas schleifen und einer Schnellbeschichtung beim Bamberger (Donnerstag abgegeben und Freitag geholt), sieht das Teil aus wie neu. Cool

Passt sehr gut finde ich und fährt sich sehr bequem.

[Bild: 12221091gi.jpg]


[Bild: 12221093tt.jpg]


[Bild: 12221095rg.jpg]

[Bild: file.php?avatar=493_1241000963.gif]
Harley-Davidson: Life begins when you get one !![Bild: auto181.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.10.2012, 05:39
Beitrag: #18
RE: Blade "Bobber Style"
sehr geil ......

Man kann nichts dagegen tun alt zu werden, aber man kann viel dagegen tun erwachsen zu werden ! Tongue
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.10.2012, 21:11
Beitrag: #19
RE: Blade "Bobber Style"
Hab ich am Samstag in Mannheim gar nicht gesehen - warste schon am Freitag da?

Schöner Lenker, hätte ich auch mitgenommen!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.10.2012, 12:37
Beitrag: #20
RE: Blade "Bobber Style"
Schöner Lenker - aber das Fahrrad entspricht trotzdem nicht der STVO!



Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)

B. Fahrzeuge

III. Bau- und Betriebsvorschriften

§67 Lichtechnische Einrichtungen an Fahrrädern

(1) Fahrräder müssen für den Betrieb des Scheinwerfers und der Schlußleuchte mit einer Lichtmaschine ausgerüstet sein, deren Nennleistung mindestens 3 W und deren Nennspannung 6 V beträgt (Fahrbeleuchtung). Für den Betrieb von Scheinwerfer und Schlußleuchte darf zusätzlich eine Batterie mit einer Nennspannung von 6 V verwendet werden (Batterie-Dauerbeleuchtung). Die beiden Betriebsarten dürfen sich gegenseitig nicht beeinflussen.

(2) An Fahrrädern dürfen nur die vorgeschriebenen und die für zulässig erklärten lichttechnischen Einrichtungen angebracht sein. Als lichttechnische Einrichtungen gelten auch Leuchtstoffe und rückstrahlende Mittel. Die lichttechnischen Einrichtungen müssen vorschriftsmäßig und fest angebracht sowie ständig betriebsfertig sein. Lichttechnische Einrichtungen dürfen nicht verdeckt sein.

(3) Fahrräder müssen mit einem nach vorn wirkenden Scheinwerfer für weißes Licht ausgerüstet sein. Der Lichtkegel muß mindestens so geneigt sein, daß seine Mitte in 5 m Entfernung vor dem Scheinwerfer nur halb so hoch liegt wie bei seinem Austritt aus dem Scheinwerfer. Der Scheinwerfer muß am Fahrrad so angebracht sein, daß er sich nicht unbeabsichtigt verstellen kann. Fahrräder müssen mit mindestens einem nach vorn wirkenden weißen Rückstrahler ausgerüstet sein.

(4) Fahrräder müssen an der Rückseite mit

einer Schlußleuchte für rotes Licht, deren niedrigster Punkt der leuchtenden Fläche sich nicht weniger als 250 mm über der Fahrbahn befindet,

mindestens einem roten Rückstrahler, dessen höchster Punkt der leuchtenden Fläche sich nicht höher als 600 mm über der Fahrbahn befindet, und

einem mit dem Buchstaben "Z" gekennzeichneten roten Großflächen-Rückstrahler

ausgerüstet sein. Die Schlußleuchte sowie einer der Rückstrahler dürfen in einem Gerät vereinigt sein. Beiwagen von Fahrrädern müssen mit einem Rückstrahler entsprechend Nummer 2 ausgerüstet sein.

(5) Fahrräder dürfen an der Rückseite mit einer zusätzlichen, auch im Stand wirkenden Schlußleuchte für rotes Licht ausgerüstet sein. Diese Schlußleuchte muß unabhängig von den übrigen Beleuchtungseinrichtungen einschaltbar sein.

(6) Fahrradpedale müssen mit nach vorn und nach hinten wirkenden gelben Rückstrahlern ausgerüstet sein; nach der Seite wirkende gelbe Rückstrahler an den Pedalen sind zulässig.

(7) Die Längsseiten müssen nach jeder Seite mit

mindestens zwei um 180° versetzt angebrachten, nach der Seite wirkenden gelben Speichenrückstrahlern an den Speichen des Vorderrades und des Hinterrades oder

ringförmig zusammenhängenden retroreflektierenden weißen Streifen an den Reifen oder in den Speichen des Vorderrades und des Hinterrades

kenntlich gemacht sein. Zusätzlich zu der Mindestausrüstung mit einer der Absicherungsarten dürfen Sicherungsmittel aus der anderen Absicherungsart angebracht sein. Werden mehr als zwei Speichenrückstrahler an einem Rad angebracht, so sind sie am Radumfang gleichmäßig zu verteilen.

(8) Zusätzliche nach der Seite wirkende gelbe rückstrahlende Mittel sind zulässig.

(9) Der Scheinwerfer und die Schlußleuchte nach Absatz 4 dürfen nur zusammen einschaltbar sein. Eine Schaltung, die selbsttätig bei geringer Geschwindigkeit von Lichtmaschinenbetrieb auf Batteriebetrieb umschaltet (Standbeleuchtung), ist zulässig; in diesem Fall darf auch die Schlußleuchte allein leuchten.

(10) In den Scheinwerfern und Leuchten dürfen nur die nach ihrer Bauart dafür bestimmten Glühlampen verwendet werden.

(11) Für Rennräder, deren Gewicht nicht mehr als 11 kg beträgt, gilt abweichend folgendes:

für den Betrieb von Scheinwerfer und Schlußleuchte brauchen anstelle der Lichtmaschine nur eine oder mehrere Batterien entsprechend Absatz 1 Satz 2 mitgeführt werden;

der Scheinwerfer und die vorgeschriebene Schlußleuchte brauchen nicht fest am Fahrrad angebracht zu sein; sie sind jedoch mitzuführen und unter den in § 17 Abs. 1 der Straßenverkehrs-Ordnung beschriebenen Verhältnissen vorschriftsmäßig am Fahrrad anzubringen und zu benutzen;

Scheinwerfer und Schlußleuchte brauchen nicht zusammen einschaltbar zu sein;

anstelle des Scheinwerfers nach Absatz 1 darf auch ein Scheinwerfer niedrigerer Nennspannung als 6 V und anstelle der Schlußleuchte nach Absatz 4 Nr. 1 darf auch eine Schlußleuchte nach Absatz 5 mitgeführt werden.

(12) Rennräder sind für die Dauer der Teilnahme an Rennen von den Vorschriften der Absätze 1 bis 11 befreit.

Mens agitat molem
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Kontakt | MainKinzigKruizers | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation